Skip to main content

Rotfuchs Hauswasserwerk

RotfuchsRotfuchs stellt neben Tauchpumpen und Elektrowerkzeugen auch das besonders günstige Rotfuchs Hauswasserwerk her. In unserem Hauswasserwerk Test ist dieses Gerät mit am günstigsten von allen.



Welche Art von Pumpen stellt Rotfuchs her?

Rotfuchs HauswasserwerkRotfuchs bietet nur das Hauswasserwerk mit eingebautem Druckkessel und Druckschalter an. Durch den Druckschalter arbeitet es vollautomatisch, denn der Wasserdruck wird ständig überwacht. Wird etwa die WC-Spülung oder ein Wasserhahn geöffnet, fällt der Wasserdruck ab und die Pumpe läuft an. Erst wenn der Abschaltdruck wieder erreicht ist, schaltet der Druckschalter die Pumpe automatisch ab.

Der Druckkessel mit einem Wasserinhalt von 20 Litern dient hierbei als Art Wasserspeicher und hat den Vorteil, dass die Pumpe bei einer kleineren Wasserentnahme nicht ständig anlaufen muss. Das spart Strom und vermindert zusätzlich den Verschleiß der Pumpe.

Was wird bei dem Rotfuchs Hauswasserwerk mitgeliefert?

Das Hauswasserwerk von Rotfuchs wird ohne Ansaugschlauchleitung geliefert. Daher muss dieses je nach Brunnentiefe gesondert mitbestellt werden. Die maximale Saughöhe, sprich Brunnentiefe, beträgt bei diesem Gerät 8 Meter. Auch sucht man einen Vorfilter vergebens. Mit etwas handwerklichem Geschick lässt sich aber ein Universal-Vorfilter leicht einbauen.

Anschlussschlauch bei RotfuchsDer Pumpenmotor ist wartungsfrei und verfügt über einen thermischen Überlastungsschutz. Sollte der Motor zu heiß werden, schaltet diese Sicherheitseinrichtung den Motor automatisch ab.

Der eingebaute Druckschalter überwacht zudem ständig den Wasserdruck. Der Einschaltdruck beträgt 1,5 bar und der Abschaltdruck 2,6 bar. Der 600 Watt starke Pumpenmotor erreicht hierbei einen maximalen Druck von 3,5 bar bzw. 35 Meter. Der Betriebsdruck lässt sich anhand des eingebauten Manometers bequem ablesen.

Die Funktionen, Verarbeitung und Qualität

Das Hauswasserwerk von Rotfuchs arbeitet zuverlässig. Auch die verwendeten Komponenten machen einen recht guten Eindruck.

Der Anschluss erfolgt über einen handelsüblichen Schuko-Stecker, daher braucht nur eine Steckdose in der Nähe zu sein. Nachdem der Ansaugschlauch und die Brauchwasserleitung angeschlossen sind, kann das Hauswasserwerk von Rotfuchs in Betrieb genommen werden.

Lässt sich die WC-Spülung, Waschmaschine oder Gartenbewässerung durch kostengünstiges Brauchwasser mit dem Rotfuchs Hauswasserwerk betreiben?

Da das Rotfuchs Hauswasserwerk über einen automatischen Druckschalter verfügt, lässt sich eine Brauchwasserleitung mit Wasser aus einer Regenwasserzisterne oder einem Tiefbrunnen ohne Probleme betreiben. Die WC-Spülung, Waschmaschine oder Gartenbewässerung kann daher mit diesem kostengünstigen Wasser versorgt werden.

Der Brunnen darf eine maximale Tiefe von bis zu 8 Metern haben. Die Durchflussmenge liegt bei bis zu 3.000 Liter pro Stunde und die Förderhöhe bei bis zu 35 Meter.

[ratings]